Montag, 7. September 2015

"Il Mercato" in Regensburg: Jetzt noch besser

copyright 2015 Robert Bock
Es ist schon ein Weilchen her, da schilderte ich an dieser Stelle meine persönlichen Eindrücke im italienischen Supermarkt Il Mercato in der Dechbettener Straße 55 in Regensburg und seiner angegliederten Gastronomie.

Neulich war ich wieder dort: Einkaufen und anschließend einen Happen essen. Es gab als Tagesgericht einen Klassiker: Spaghetti alio, olio e peperoncino.

Die Pasta waren prima, der Knoblauch nur dezent, das schlichte, gute Gericht abgerundet mit etwas Butter und gehackter, glattblättriger Petersilie. Auch eine dezente Menge an angegarten aromatischen Tomaten fand sich im Sugo. Es gibt viele Varianten dieses immer neuen Klassikers aus den Abruzzen und aus Rom ... Die Portion war so bemessen, dass Madame und ich problemlos satt wurden - nicht zu groß und nicht zu klein - und bezahlt haben wir jeweils 6,50 EUR. Dazu ein San Pellegrino und hinterher einen erneut ausgezeichneten Espresso für einen fairen Euro und mein Tag konnte gut unterfüttert in die zweite Halbzeit starten.

Soviel dazu - nun zu Bemerkenswertem: Es hat sich etwas verändert im "Il Mercato" - und ich bin so frech und vermute laut, dass das mit meiner zurückliegenden konstruktiven Kritik zu tun haben könnte ...
von Robert Bock

Ich bemängelte damals - es gab Salat mit Hühnchen als Tagesgericht - die Absenz von Essig und insbesondere Olivenöls am Tisch und regte an, man solle in Erwägung ziehen, dem Gast grundsätzlich ein richtig gutes Öl bei Tisch anzubieten. Möglicherweise rege dies auch zum Erwerb eines Fläschchens selbigen an, schrieb ich sinngemäß.

copyright 2015 Robert Bock
Was soll ich sagen: Heute stand auf jedem Tisch je eine 250ml-Flasche Olivenöl und Balsamico der Marke DeCecco. Ich gehe davon aus, dass der Inhalt dem Etikett entsprach. Das Öl schmeckte sehr ordentlich, fruchtig, mittelkräftig. Den Essig habe ich nicht probiert, weil er nicht zum Essen passte. Mit diesem Öl und Essig zur Hand, würde ich bei Gelegenheit sogar wieder einmal einen Salat dort essen ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://auswaertsessenregensburg.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Dein Kommentar wird sichtbar, sobald er von mir geprüft wurde. Spam und Verstöße gegen die Nettiquette sind Ausschlußkriterien.