Freitag, 4. September 2015

Im Café Krönner in Straubing

copyright 2015 Robert Bock
Wer behauptet Straubing zu kennen, aber weder auf dem Ludwigsgymnasium, dem Gäubodenfest noch im Café Krönner gewesen ist, der ist in meinen Augen ein Schwätzer.

Das Krönner ist eine Institution der Stadt und sein Renommierprodukt, die Agnes-Bernauer-Torte, eine weltweit und völlig zurecht geschätzte Königin unter den Konditoreiwaren.

Meinem persönlichen Geschmack und Dafürhalten nach: Die beste Torte der Welt: Oft kopiert, nie und nirgendwo erreicht. Nur hier, in Straubing, stellen sie ihre Erfinder - in inzwischen achter Generation im gleichen Beruf tätig - in wohl nicht verbesserungsfähiger, vollendeter Qualität aus feinsten Nüssen, Mokkacreme und Nussbaisser her. Wer braucht allen Ernstes noch eine Sacher-Torte oder eine Linzer, wenn er die Bernauerin kennt?
von Robert Bock


copyright 2015 Robert Bock
Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand schrieb Fontane in gänzlich anderem Zusammenhang, aber ich bin mir ziemlich sicher: als ein Sproß der Krönner-Familie die Agnes-Bernauer-Torte schuf, haben ihm die Götter das Rezept ins Ohr diktiert. So wie dem alten Bach die Goldberg-Variationen, dem Beethoven die Neunte, Wagner den Tristan-Akkord und Jimi Hendrix seine Songs auf der LP Are you experienced?.

copyright 2015 Robert Bock
Die Atmosphäre des Café Krönner ist im Stil der großen Wiener Kaffeehäuser gehalten, der Service gelegentlich etwas tiefenentspannt, gar abgetaucht, jedoch nie aufdringlich oder unfreundlich. Das Preisniveau ist gehoben, aber nicht unverschämt und der Qualität der angebotenen Speisen und Getränke angemessen.

Es domininieren helle Creme- und Beigetöne, die dunkel gebeizten Stühle sind mit dunkelrotem Samt bezogen. An den Decken herrlich anachronistisch wirkende Lüster - ich vermute, über den Daumen peilend, aus den 1940er Jahren stammend. Das Interieur wirkt gediegen und altmodisch-geschmackvoll; Hintergrundmusik: Das Murmeln der Gäste und das Rühren der Kaffeelöffel in den Tassen. Ja, ich fühle mich im Krönner wohl ...

copyright 2015 Robert Bock
Herinnen, oder im Sommer auch mal vor dem Haus am Theresienplatz, direkt am Stadtturm gelegen, lasse ich mich gerne nieder, wenn ich in Straubing bin. Dann geniesse ich eine Portion des ausgezeichnet gebrühten Kaffees, schnappe mir, sofern ich unbegleitet bin, eine Zeitung am hölzernen Bügel und verputze peu a peu mein obligatorisches Stück Bernauer-Torte.


Ich hab mir sagen lassen, dass auch die Joseph-von-Fraunhofer-Torte einen Versuch wert sei, ebenso die Spitzweg-Torte. Ich nehme mir jedesmal vor, diesmal keine Bernauer zu bestellen, aber überlege es mir dann doch jedesmal wieder anders, wenn die Bedienung vor mir steht. Irgendwann wird es klappen, irgendwann esse ich sowohl die eine, als auch die andere, oder am besten gleich alle drei ...

copyright 2015 Robert Bock

Unmittelbar an das Café angrenzend befindet sich der Verkaufsraum mit der beeindruckend bestückten Kuchen-, Torten- und Confisserie-Auslage. Unbedingt einmal eine kleine Mischung der hausgemachten Pralinen mitnehmen ... und in aller Ruhe und Konzentration aller Sinne auf diese kleinen Meisterwerke genießen.

Ausgerechnet Sonntags hat das Krönner traditionell geschlossen. Alteingesessene Straubinger spötteln: Wegen Reichtums ...

copyright 2015 Robert Bock

Kommentare:

  1. wie immer amüsant zu lesen: nicht nur die Torte, das ganze Ambiente gelobt. Ich gestehe es, ich habe die Agnes-Bernauer-Torte noch nicht selbst probiert - ich bin nicht der Tortenliebhaber. Aber ich kenne das überschwängliche Lob vieler Verwandten, auch aus SR, wenn es um dieses Stück Konditorenkunst geht.
    w_e

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenigstens einmal solltest Du Dir ein Stückchen gönnen ... so mancher Tortenverächter sah sich eines besseren belehrt. Danke für dein freundliches Feedback! Robert

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://auswaertsessenregensburg.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Dein Kommentar wird sichtbar, sobald er von mir geprüft wurde. Spam und Verstöße gegen die Nettiquette sind Ausschlußkriterien.