Montag, 26. Juni 2017

Verkostungsnotiz: 2015er Riesling feinherb QbA | Stairs n' Roses | Kinheim-Kindel | Mosel

2015er Riesling feinherb QbA | Stairs n' Roses | Kinheim-Kindel | Mosel | 11 % Alc

Die beiden Müller-Thurgau-Maniacs Julia Molitor-Justen und Dr. Daniel Molitor legen mit diesem feinherben Mosel-Riesling eine Lagencuvée aus dem Erdener Treppchen (Stairs) und dem Kinheimer Rosenberg (Roses), zweier Lagen der Familien Justen und Molitor an der Mittelmosel vor.

Im Glas (Gabriel): Goldgelb, klar
Nase: Aprikosen, Honig, Minze - sehr oppulent!
Zunge&Gaumen: Aprikosenmarmelade, Pfirsich, kandierte Zitrone, Physalis, Muskat | deutliche Säure, harmonisch mit der Frucht ausbalanciert, dezente mineralische Hintergrundnote | breit, cremig

Fazit ...
von Robert Bock


Ein "Wachauer Marillenknödel zum Trinken" - so könnte man diesen ungemein geschmeidigen Tropfen charakterisieren, aber dies würde in die Irre leiten, denn trotz oppulenter Frucht an Nase und Gaumen besticht dieser Mosel-Riesling durch knackige Säure. Wer mehr als nur ein Zuckerschwänzchen an einem Riesling zu schätzen weiß, der sollte diesem Wein aus dem Hause Molitor-Justen/Dr. Molitor in Kinheim-Kindel kosten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://auswaertsessenregensburg.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Dein Kommentar wird sichtbar, sobald er von mir geprüft wurde. Spam und Verstöße gegen die Nettiquette sind Ausschlußkriterien.