Samstag, 29. April 2017

Verkostungsnotiz (8): 2015er Sankt Laurent trocken QbA | Weingut Kuntz | Impflingen | Pfalz

2015er Sankt Laurent trocken QbA | Weingut Kuntz | Impflingen | Pfalz

Der Sankt Laurent zählt zu den hocharomatischen Varietäten der Burgunderfamilie. Man vermutet, dass er aus Niederösterreich stammt und in Österreich ist er nach wie vor weit verbreitet. In Deutschland findet er sich heute vor allem in der Pfalz und in Rheinhessen und war ursprünglich Bestandteil des Gemischten Satzes.

Im Glas (Spiegelau Authentis Burgunderkelch): Rubin- bis Granatrot mit violetten Reflexen.
In der Nase: Erbeeren, Erdbeerkonfitüre, Sauerkirsche, dunkelrote Campino-Bonbons
An Zunge & Gaumen: Kaum Tannine, schwarzer Pfeffer, Kirschen, Sherry

Fazit ...
von Robert Bock

Ausgewogenes, animierendes Tröpfchen mit gutem Trinkfluss. Erinnernd an einen ordentlichen Chianti. Insofern auch als Begleiter typischer toskanischer Küche gut geeignet und zudem mit 4,80 EUR/0,75L deutlich preiswerter, als die leider oft unsäglich schwachen Chiantis im Bereich unter 10 EUR. Das Entwicklungspotenzial schätze ich mit maximal einem bis zwei Jahre als überschaubar ein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://auswaertsessenregensburg.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Dein Kommentar wird sichtbar, sobald er von mir geprüft wurde. Spam und Verstöße gegen die Nettiquette sind Ausschlußkriterien.